22. Januar 2020

Wenn ihr den Geist des Todes schauen wollt, öffnet eure Herzen weit dem Körper des Lebens. Denn Leben und Tod sind eins, so wie der Fluss und das Meer eins sind.

Khalil Gibran

21. Januar 2020

Wenn du die Grundmechanismen hinter dem Wirken des Ego nicht kennst, kannst du es auch nicht durchschauen. Dann überlistet es dich, sodass du dich immer wieder mit ihm identifizierst. Das heisst, es ergreift Besitz von dir als eine Art Hochstapler, der vortäuscht, du zu sein.

Eckhart Tolle

20. Januar 2020

Gedanken sind schwache Flügel und untauglich für grosse Höhen.

Kikis Christofides

19. Januar 2020

Kein Anderer kann jemals dir deine Antwort geben. Nur als Erlebnis ist sie zu erlangen, und erleben kannst du sie nur in dir selbst.

Bô Yin Râ

18. Januar 2020

Im Misstrauen gegenüber dem Leben verbirgt sich unser grösster Feind.

Martin Kojc

17. Januar 2020

Nur Liebe wird wirkliche Veränderung herbeiführen.

Daskalos

16. Januar 2020

Die Realität ist nur eine Illusion – wenn auch eine sehr hartnäckige.

Albert Einstein

15. Januar 2020

Zeit ist nur dadurch, daß etwas geschieht, und nur dort, wo etwas geschieht.

Ernst Bloch

14. Januar 2020

Wenn jemand nur mit sauberen Gedanken spricht und handelt, folgt ihm das Glück wie ein Schatten.

Buddha

13. Januar 2020

Je eingeschränkter und egozentrischer dein Bild von dir selber ist, um so eher wirst du auch die Egobegrenztheit, die Unbewusstheit anderer erkennen und darauf reagieren. Ihre „Fehler“ bzw. das, was du als Fehler wahrnimmst, werden zu ihrer Identität. Das heisst, du wirst nur das Ego in ihnen sehen und dadurch das Ego in dir selbst stärken.

Eckhart Tolle