09. April 2020

Was immer du zu besitzen glaubst, kann dir zu jeder Zeit genommen werden. Es gehört dir nur für eine kurze Spanne Erdentage.

Bô Yin Râ

08. April 2020

Keine Hexenverbrennungen, keine Kreuzritter, keine Judenverfolgung, keine Serben/Kroaten-Massaker, keine Nordirland-Toten, keinen Krieg im Gazastreifen, keine Taliban, keine Selbstmordattentäter, keinen 11. September………Die Welt ohne Religion: das Paradies!

Michael Bräuer

07. April 2020

Und wenn die Gedanken kommen, lehne sie nicht ab, sie gehören dazu. Aber sieh sie als das was sie sind: ein Zauberspiel.

Pyar

06. April 2020

Schlecht gelaunt aufzustehen ist genauso göttlich wie gut gelaunt aufzustehen.

Anouk Claes

05. April 2020

Beim genauen Hinsehen wird alles durchsichtig für das Licht dahinter. So sind Menschen, Gedanken und Dinge immer mehr als sie zuerst zu sein scheinen. Das Unsichtbare trägt das Sichtbare.

Ulrich Schaffer

04. April 2020

Die Frustration hört auf, wenn du nicht länger in Menschen, Orten und Situationen nach Befriedigung deiner Bedürfnisse suchst.

Eckhart Tolle

03. April 2020

Nicht weil die Dinge uns unerreichbar erscheinen wagen wir nicht – weil wir nicht wagen, erscheinen sie uns unerreichbar.

Seneca

02. April 2020

Das, was wir im Allgemeinen als Realität unserer Aussenwelt bezeichnen, hat in Wirklichkeit nicht mehr Substanz als ein Traumgebilde.

Wolfgang Kopp

01. April 2020

Für das Selbst besteht keine Notwendigkeit dass etwas getan oder etwas gefunden wird. Das Selbst ist das Selbst, mit oder ohne Wissen. Es besteht keine Notwendigkeit für Wissen, Realisation oder sonst irgendetwas.

Karl Renz

31. März 2020

Du kannst das wahre Glück nicht finden, indem du etwas Bestimmtes tust. Du kannst sicherlich Momente von Glück erleben. Aber um zu erkennen, dass du selber Glück bist, musst du alle Fluchtmechanismen aufgeben.

Gangaji