19. Oktober 2021

Was immer die Welt dir deines Erachtens vorenthält, enthältst du der Welt vor, weil du dich im tiefsten Innern für so unbedeutend hältst, dass du meinst, nichts geben zu können.

Eckhart Tolle

18. Oktober 2021

Wer ist der stille Zeuge sämtlicher physischen, sinnlichen und intelektuellen Erfahrungen? Dieser Zeuge ist nicht involviert, er ist lediglich ein Beobachter. Unberührt aufmerksames Beobachten ist reines Sein, dein herzallerliebstes Selbst, der Ursprung aller Schöpfung. Nichts geringeres als DAS bist du!

Papaji

17. Oktober 2021

Wenn ich meine, etwas verstehen zu müssen um glücklich zu sein, werde ich nie glücklich sein.

Samarpan

16. Oktober 2021

Wirkliches Vertrauen denkt nicht daran, was durch Vertrauen verlorengehen könnte.

Gangaji

15. Oktober 2021

Wenn du nichts dagegen hast unglücklich zu sein, was geschieht dann mit dem Unglücklichsein?

Eckhart Tolle

14. Oktober 2021

Die Rettung besteht letztlich darin, zu sehen, dass nie Rettung nötig war. Die Rettung besteht darin, dem Magier (dem eigenen Verstand) nicht auf den Leim zu gehen. Die Show zu genießen, aber ihr nicht zu glauben.

Nitya

13. Oktober 2021

Sage „nein“ zu jedem Kuhhandel um Liebe und Anerkennung. Gib deine Freiheit nicht auf gegen ein paar an Bedingungen geknüpfte Streicheleinheiten.

Paul Ferrini

12. Oktober 2021

Ich kann nur das verlieren, was ich meine zu besitzen. Sobald ich erkenne, dass ich nichts besitze, kann ich auch nichts verlieren.

Salia

11. Oktober 2021

Alle Wege führen zur gleichen Wahrheit. Die Weisheit stammt aus der gleichen Wahrheit. Du kannst alle Wege loslassen, du kannst alles Wissen loslassen, und du kannst alle Bücher weglegen, denn du musst über sie hinausgehen. Du kannst dich selbst direkt entdecken, denn du bist die Quelle.

Samarpan

10. Oktober 2021

Dein natürlicher Zustand steht in keiner Beziehung zu religiösen Zuständen von Verzückung, Seligkeit und Ekstase. Diese Dinge liegen im Bereich der Erfahrungen. Es sind gedankeninduzierte Seinszustände, die kommen und gehen. Krishna-Bewusstsein, Buddha-Bewusstsein, Christus-Bewusstsein, das alles sind Trips in die falsche Richtung. Sie unterliegen alle der Zeit. Das Zeitlose kann niemals erfasst oder vereinnahmt werden, noch viel weniger kann ihm Ausdruck verliehen werden – von keinem Menschen. Die ausgetretenen Pfade werden dich nirgendwohin führen. Es gibt keine in der Ferne liegenden Oasen.

U.G. Krishnamurti