tao te king

Wer da sagt: Schön
schafft zugleich: Unschön.

Wer da sagt: Gut
schafft zugleich: Ungut.

Bestehen bedingt Nichtbestehen.
Verworren bedingt Einfach.
Hoch bedingt Nieder.
Bedingt bedingt Unbedingt.
Jetzt bedingt Einst.

Also der Erwachte:
Er wirkt, ohne zu werken.
Er wirkt, ohne zu reden.
Er trägt alle Dinge in sich zur Einheit beschlossen.
Er erzeugt, doch besitzt er nicht.
Er vollendet Leben, beansprucht nicht Erfolg.
Weil er nichts beansprucht, erleidet er nie Verlust.

Laotse

Kommentare:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Name *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.