Zenartblog | abonniere täglich ein neues Weisheits-Zitat auf Deinen Bildschirm.
16. Juni 2019

Achte doch einmal auf alles, was du von dieser Welt “für dich” erwartest: Von deinen Eltern, Kindern, Partnern, Nachbarn, Freunden. Von Politikern, Kirchen, Schulen, Behörden, Strom- und Gaswerken, Hundebesitzern oder Eltern mit Kindern, von alten Leuten und Jugendlichen. Von der Wissenschaft oder Kunst, von den Medien, vom Verkehr, von der Jahreszeit oder vom Wetter… Unendlich viele Erwartungen – unendlich viele Ketten, die dich glauben machen, du wärest ein Gefangener, ein Sklave der Welt.

Aus “ein Kurs in Wundern”

15. Juni 2019

Gott hat seine eigenen Pläne, und diese finden stets Verwirklichung.

Ramana

14. Juni 2019

Absolute Einheit – das, was ist und nicht ist – hat keine Ursache und keinen Sinn. Sie braucht keinen Grund, um zu sein. Sie kommt nirgendwo her und geht nirgendwo hin. Sie ist einfach! Zumindest scheinbar, denn selbst wenn gesagt wird ‘Da ist nur Einheit’, kann sofort dazu gesagt werden, dass es so etwas wie Einheit nicht gibt. Denn ‘Einheit’ ist kein Ding oder eine Sache, die man kennen kann.

Andreas Müller

13. Juni 2019

Der Körper ist ein Gedanke, genauso wie die Schöpfung ein Gedanke ist.

Ramana

12. Juni 2019

Der Verstand, der die Welt in gut und schlecht einteilt, und der unser Leben in Dinge einteilt, die wertvoll sind und andere, die nicht wertvoll sind. In einem Misthaufen ist genauso viel Vollkommenheit wie in der Mona Lisa.

Rick Linchitz

11. Juni 2019

Nicht das Viele erfüllt, sondern das Wesentliche.

Bert Hellinger

10. Juni 2019

Die Liebe allein versteht das Geheimnis, andere zu beschenken und dabei selbst reich zu werden.

Clemens von Brentano

09. Juni 2019

Dein Versuch, über etwas hinauszugehen und etwas zu sein, was du nicht bist, hindert das, was ist, daran, sich auf die ihm eigene Weise auszudrücken.

U.G. Krishnamurti

08. Juni 2019

Wer sein Leben behalten will, der wird es verlieren. Wer aber sein Leben verliert, der wird es behalten.

Konfuzius

07. Juni 2019

Ist das Herz nicht leer, wird es keine wahren Worte zulassen können.

Meister Dōgen