SEIN

Muss sich ein Vogel darauf konzentrieren ein Vogel zu sein? SEIN hat nichts aber auch gar nichts mit einem Gefühl zu tun. Alle Gefühle kommen und gehen. Wäre Sein auch ein Gefühl, wäre es etwas, was ebenfalls kommt und geht und jedes Mal ein wenig anders ist. Kein Gefühl fühlt sich immer gleich an. SEIN ist jenseits eines Gefühls, SEIN ist mitten im Gefühl. SEIN ist unwandelbar. Das einzige, was wirklich absolut zuverlässig ist. Doch liegt das Interesse immer an den Ereignissen – an den wandelbaren Gefühlen – an den objekthaften Attraktionen im Innen und im Außen. Doch SEIN hat damit absolut nichts zu tun.

Nabala

1 Kommentar zu “SEIN

  1. Nun sind wir ja (leider… ; ) keine Vögel. Wir sind und wir denken und wir fühlen und wir wandeln uns und wir werden auch hin und her geworfen von unserem Verstand, der manchmal rast, und von unseren Leidenschaften, die manchmal überschäumen…
    Und in alledem und unter all dem ist unser reines Sein… aber wir kommen wohl nicht drum herum, solange wir hier sind, mit all der Freude und dem Schmerz und all den Verwandlungen umzugehen, die dieses Dasein hier eben mit sich bringt…

Kommentare:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Name *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.